Dein Weg zum Führerschein

1. Trockene Theorie? Von wegen!

Wir gehen mit Spaß an Deine Ausbildung.

Damit Du den Führerschein möglichst schnell bekommst, bieten wir mehrmals pro Woche theoretischen Unterricht zu verschiedenen Zeiten an. Auch für die Fahrstunden versuchen wir so flexibel wie möglich auf Deine Wünsche einzugehen.

Ganz Eilige können die Ausbildung zum Führerschein der Klasse B auch in drei bis vier Wochen durchlaufen. Vielleicht klappt es dann ja noch rechtzeitig zum 18. Geburtstag oder vor dem Start in den Urlaub.

Für Deine optimale Prüfungs-Vorbereitung sorgen zum einen natürlich die Fahrlehrer. Zusätzlich kannst Du online mit unserer Lernsoftware üben. So gibt es bei der Prüfung kein Nervenflattern, denn Du kennst bereits alle die Fragen.

2. Was macht das?

Fahrschule Kopp verspricht Dir: Keine Fahrstunde zu viel. Das bedeutet natürlich auch: keine Gebühr zu viel. Denn je weniger Fahrstunden Du brauchst, desto günstiger wird Dein Führerschein – logisch!

Aber leider nicht überall selbstverständlich.

Durch gute Planung und Kompetenz ermöglichen Dir die Fahrschule Kopp einen preiswerten Weg zum Führerschein.

Was Du letztendlich für den Führerschein bezahlen musst, setzt sich aus verschiedenen Posten zusammen:

  • Grundpreis: Pauschalbetrag für theoretischen Unterricht und Anmeldegebühr
  • Normalfahrstunden: Im Durchschnitt rechnet man mit ca. 20 Stunden. (Die Anzahl hängt von Deinen persönlichen Voraussetzungen aber auch von den Fähigkeiten Deines Fahrlehrers ab.)
  • Sonderfahrten (12 Pflichtstunden): 4 Autobahn-, 5 Überland- und 3 Fahrten bei Dunkelheit
  • Vorstellung zur Prüfung
  • Lehrmaterial
  • Fremdgebühren (TÜV, Sehtest etc.)